merken

Haro Parkett Stab Allegro Eiche Tundra lackiert


UVP inkl. MwSt.: 46,90 € / qm
Ihr Preis inkl. MwSt.: 39,87 € / qm
Sie sparen: -7,04 € / qm

zzgl. Versandkosten
ab 2.500,00 € Bestellwert innerhalb Deutschlands kostenlos
qm
Gesamtpreis für:
2.47 qm =
98,47 €



Ihr Raum

Lieferzeit / Vorfreudezeit
10 Werktage ab Bestelleingang

Technische Daten
Artikelnummer
537907

Hersteller
Haro

Design / Format
Stabparkett

Länge / Breite / Stärke
490 / 70 / 10 mm

Nutzschicht
3,5 mm

Behandlung
Mattlack

Oberfläche
glatt

Sortierung
lebhaft & natürlich

Fase
ohne Fase

Klicksystem
nein, Nut- & Federverbindung

Zur schwimmenden Verlegung geeignet
nein

Zur vollflächigen Verklebung geeignet
ja

Aufbau
2 schichtig

Trägerplatte/ Mittellage
massives Fichtenholz

Bodenheizung
besonders geeignet

Paketinhalt
2.47 qm

Paletteninhalt
74,10 qm / 30 Pakete

Qualität
1.Wahl

Musterfach
4-B-4

Garantie
Auf diesen Boden erhalten Sie eine Herstellergarantie. Die Garantiebedingungen und weiteren Informationen finden Sie hier: Garantiebedingungen 30 Jahre Herstellergarantie Haro Parkett 4000


Haro Parkett Stab Allegro Eiche Tundra lackiert
Die ansprechenden Proportionen des HARO Stabparketts Allegro und die vielfältigen Verlegemöglichkeiten machen den Charakter dieser Kollektion aus. Wählen Sie das klassische Fischgrätmuster oder eine Verlegung im regelmäßigen Verband, wie Sie sich auch entscheiden, das Ergebnis wird Sie begeistern. Zahlreiche Holzarten in Kombination mit verschiedenen Oberflächenveredelungen unterstützen die Vielseitigkeit der Allegro Kollektion. Die Elemente sind ohne Fase (glattkantig) und erwecken so ein ruhiges Gesamtbild. Der Aufbau des Parkettbodens ist durch die Unterlage aus massivem Fichtenholz und die 3,5 mm starke Deckschicht besonders robust. Da die Stäbe mit Nut- und Federverbindungen versehen sind, lässt sich der Boden ausschließlich vollflächig verkleben, gerne auch auf Ihrer Fussbodenheizung. Die Echtholznutzschicht lässt sich mehrfach abschleifen.
Bitte lesen Sie immer die beigefügte Verleganleitung vor Beginn der Arbeit sorgfältig durch. Diese ist in jedem Paket enthalten. Prüfen Sie, ob die Dielen einwandfrei und unbeschädigt sind, bereits verlegte Dielen können nicht reklamiert und beanstandet werden.

Achtung: Der Parkettboden sollte 48 Stunden in der ungeöffneten Verpackung im vorgesehen Raum akklimatisiert werden. Waagerecht und flach auf den Fußboden legen, dabei einen Mindestabstand von 50 cm zur Wand beachten (siehe Abb. 1). parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung

WAS MAN BRAUCHT
Als Werkzeug benötigen Sie nur noch einen Hammer, eine Feinsäge (Hand- oder Stichsäge), einen Zollstock, Bleistift, eine Schlagschnur in Zimmerlänge und ein Verlegeset, das aus Zugeisen, Schlagholz und Verlegekeilen besteht (siehe Abb. 2).
parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung

LAGERUNG
Der Raum, in dem die Dielen gelagert werden, sollte trocken sein. Das Verlegen der Dielen sollte bei einer Zimmertemperatur von mindestens 16°C stattfinden. Die relative Luftfeuchte im Raum (mit einem Hygrometer gemessen) darf nicht weniger als 40% und nicht mehr als 65% betragen. Auch während und nach der Verlegung müssen diese beiden Grenzwerte eingehalten werden. Darauf achten, dass bei hoher Luftfeuchte ausreichend Lüftung vorhanden ist und bei längerer Trockenheit, beispielsweise in der Heizperiode, mit einem Luftbefeuchter mehr Feuchtigkeit entsteht. Falls Sie die Dielen über einen längeren Zeitraum lagern, sollte dies in der ungeöffneten Verpackung bei Zimmertemperatur geschehen. Der Lagerraum sollte eine durchschnittliche relative Feuchte von höchstens 65% haben. Die Dielen sollten nicht in einem Raum mit einem zu hohen Feuchtegehalt aufbewahrt werden.

VOR DEM VERLEGEN
Ihr Parkettboden wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt hergestellt. Dennoch empfehlen wir Ihnen, die Dielen auf sichtbare Mängel, wie Beschädigungen, extreme farbliche und Form-bzw. Größenunterschiede, insofern diese nicht den Spezifikationen entsprechen, zu überprüfen. Fragen Sie uns wenn Sie sich unsicher sind. Eventuelle Reklamationen wegen sichtbarer Mängel werden nicht mehr behandelt, wenn die Dielen bereits verlegt sind. Sorgen Sie für eine gute Beleuchtung beim Verlegen des Fußbodens.

FUßBODEN LEISTEN
Sie finden die farblich passenden Leisten in unserem Online Shop unter der Rubrik Fussleisten. Bei weiß lackierten Zimmertüren empfehlen sich Fussleisten in Weißlack Oberfläche. Sie können die vorhandenen Fußbodenleisten aber auch entfernen und nach dem Verlegen wieder befestigen (siehe Abb. 3). Abschlussleisten sollten an der Wand befestigt werden, damit sich der Fußboden unter der Leiste dehnen und schwinden kann. Flache Abdeckleisten können auf die Dielen geklebt oder genagelt werden. Da sich Holz naturgemäß bei Feuchte ausdehnt und bei Trockenheit schwindet, muss zwischen der Wand und Ihrem Parkettboden immer eine Dehnungsfuge in der Dicke der Diele mit einberechnet werden. Diese Dehnungsfuge erhalten Sie, wenn Sie mit Verlegekeilen arbeiten, die Sie alle 40 cm befestigen. Diese Dehnungsfuge ist auch bei eventuellen Tragepfeilern, Heizungsrohren und anderen festen Objekten im Verlegeraum nötig. Entfernen Sie die Verlegekeile nach 24 Stunden und ersetzen Sie sie durch elastischen Kork oder füllen Sie diese mit dem farblich passenden Parkettacryl aus. parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung

UNTERBODEN
Moderne Parkettböden lassen sich auf nahezu allen Unterböden verlegen. Der Unterboden muss aber dauerhaft trocken, hart, eben, sauber und gut tragend sein. Ein Boden wird als eben bezeichnet, wenn er über eine Länge von 1 m weniger als 2 mm Niveauunterschied aufweist. Unebenheiten von mehr als 2 mm/m müssen egalisiert werden. Selbstnivellierende Spachtelmassen finden Sie in unserem Online Shop.

UNTERBODEN AUS BETON
Ein Unterboden aus Zementestrich darf nicht mehr als 2% Feuchtigkeit enthalten (mit Fußbodenheizung 1,8 % CM bei Anhydritestrich 0,3 % CM, mit Fußbodenheizung 0,3 % CM). Wir können dies mit einem CM-Meßgerät für Sie feststellen.

UNTERBODEN AUS HOLZ
Ein Unterboden aus Holz darf einen Feuchtegehalt von höchstens 14% haben. Wir können dies mit einem Holzfeuchtemesser für Sie messen. Erst sollte geprüft werden, ob dieser Unterboden stabil befestigt ist, andernfalls müssen lose Teile festgeschraubt werden (siehe Abb. 5). Alte Lackschichten müssen vor der Verlegung des neuen Parkettbodens abgeschliffen werden. Prüfen Sie zudem die Ebenheit der alten Holzdielen, diese habe vermutlich im Laufe der Zeit gearbeiten und müssen evtl. plangeschliffen werden. Bei Untergründen aus OSB oder Spanplatten sollten keine Überstande an den Kanten der Platten vorhanden sein. parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung

FUßBODENHEIZUNG UND -KÜHLUNG
Wenn man einen Parkettboden über einer Fußbodenheizung und -kühlung anbringen möchte, sind einige Richtlinien zu beachten. Dabei ist wichtig, um welches Heizsystem und um welchen Untergrund es sich handelt. Eine vollflächige Verklebung der Dielen ist die beste Art der Verlegung auf einer Fussbodenheizung. Kontrollieren Sie vor der Verlegung die Oberflächentemperatur des Estrichs, die Temperatur sollte nicht über 21 Grad Celsius liegen. Nach der Verlegung sollte die Oberflächentemperatur des Parkettbodens nie 26 Grad Celsius überschreiten. Bei einer höheren Oberflächentemperatur können Fugen zwischen den einzelnen Parkettelementen entstehen.

VORBEREITUNG
Bei einer vollflächigen Verklebung mittels Parkettkleber ist keine Trittschalldämmung oder PE-Folie erforderlich. Sämtliche Estricharten (Zementestrich, Anhydritestrich etc.) sollten zuerst einem Sauberkeitsschliff unterzogen werden. Eine Einscheibenmaschine ist dabei hilfreich. Hierdurch werden lose und sandende Bereiche des Estrichs, auf denen der Parkettkleber keine gute Haftung findet entfernt. Anschließend sollte in jedem Fall eine geeignete Grundierung aufgetragen werden. Wir empfehlen Ihnen die Parkettgrundierung von UZIN. Die Grundierung wird mit einer Rolle aufgetragen, nach einer Trockenzeit von ca. 6 Stunden können Sie mit der Parkettverlegung beginnen. Auf Holzuntergründen wie z.B. OSB oder Spanplatten ist keine Grundierung erforderlich.

VERKLEBUNG
Verwenden Sie ausschließlich geprüfte und geeignete Parkettklebstoffe. In unserem Online Shop finden Sie lösemittelfreie und geprüfte Klebstoffe, ausgezeichnet mit dem Blauen Engel. Der Auftrag erfolgt mittels Zahnspachtel, so tragen Sie immer die richtige Menge an Klebstoff auf. Vor dem Auftragen des Parkettklebers sollten Sie zuerst zwei Reihen des Parkettbodens zuschneiden und "lose" verlegen. Zeichnen Sie sich nun an der Vorderkante der zweiten Reihe einen Strich auf den Untergrund.

parkett vollflächige verklebung verlegeanleitung

Jetzt kann das bereits zusammengesteckte Feld zur Seite gelegt werden, nummerieren Sie sich die einzelnen Parkettelemente. Anschließend erfolgt der Klebstoffauftrag bis zur angezeichneten Linie. Legen Sie jetzt die bereits zugeschnittenen Dielen in das frische Klebstoffbett. Achten Sie dabei auf den erforderlichen Randabstand von 10mm. Sichern Sie die wandseitige Reihe mit Abstandskeilen, die zweite Reihe sichern Sie kopfseitig, also links und rechts zur Wand. Auch hier verwenden Sie wieder die Abstandskeile. Zusätzlich kann die frisch verlegte Fläche mit Paketen beschwert werden, so kann das erste Feld nicht mehr "verrutschen".

Tragen Sie jetzt wieder Klebstoff für weitere zwei bis drei Reihen auf, schneiden Sie anschließend die nächsten Parkettdielen zu und legen Sie diese wieder in das frische Klebstoffbett. Achten Sie dabei auf die Einlegezeit, die Dielen sollten innerhalb von 15 bis 20 min. (je nach Temperatur und Luftfeuchtigekeit) in das frische Klebstoffbett eingelegt werden. Sobald der Kleber eine Haut gebildet hat kann keine sichere Verklebung mehr gewährleistet werden, evtl. angetrockneter Klebstoff muss also vom Untergrund entfernt werden. Verlegen Sie so Reihe für Reihe bis die gesamte Fläche zugelegt ist. Der frischverlegte Boden sollte zu Beginn noch keiner stetigen Belastung ausgesetzt werden, nach einer Trockenzeit von 24 Stunden kann die Fläche beansprucht und genutzt werden.

ALLGEMEINE HINWEISE UND TIPPS ZUR VERLEGUNG

ANPASSUNG VON TÜREN
Prüfen Sie, ob Parkett und Unterboden die Bewegungsfreiheit der Türen nicht beeinträchtigt. Andernfalls sollten Sie Ihre Türen den neuen Verhältnissen anpassen (kürzen) (siehe Abb. 6). parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung

RAND- UND WANDABSTAND: Ihr Parkettboden nimmt ständig Luftfeuchtigkeit auf und gibt diese auch wieder an die Raumluft ab. Ihr neuer Boden trägt also zum Wohlbefinden bei, indem er das Raumklima positiv beeinflusst. Ihr Boden arbeitet bei diesem Vorgang, wächst und schwindet also stetig. Deshalb ist bei allen Abgrenzungen, wie Wänden, Türschwellen, Pfeilern und Heizungsrohren jeweils ein Dehnungsabstand (D) in der Dicke des Fußbodens erforderlich (siehe Abb.7). parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung

1. Nachdem alle Vorarbeiten abgeschlossen sind können Sie mit dem Verlegen der Dielen und zwar von der Ecke aus, die beim Betreten des Raums sofort ins Auge fällt, beginnen (siehe Abb. 9). Zuerst sollten Sie die Anzahl der benötigten Reihen berechnen. Das beste Ergebnis erhalten Sie, wenn die erste und letzte Reihe etwa gleich breit sind. Meist wird in Längsrichtung des Zimmers (parallel zum Lichteinfall) verlegt. parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung

2. Man sollte eine umlaufende Dehnungsfuge von mindestens 10 mm berücksichtigen. Sichern Sie diese alle 40 cm mit einem Abstandskeil (siehe Abb. 10). Diese sollten 24 Stunden nach dem Verlegen des Fußbodens entfernt werden. parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung Jetzt die zweite Diele und alle weiteren verlegen, bis die erste Reihe komplett ist. Anschließend muss mit einer Richtschnur (siehe Abb. 11). überprüft werden, ob die erste Reihe vollkommen gerade liegt. Diesen Vorgang nach dem Verlegen der 3. Reihe wiederholen. parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung

3. Falls die Wand nicht völlig gerade verläuft, sollten Sie die Unebenheiten auf die Dielen übertragen. Dazu benutzt man am besten einen Keil und einen Bleistift (siehe Abb. 12). parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung Die Dielen, nachdem sie angerissen sind, so zurechtsägen, dass die Aussparungen passen. Dabei immer die Dehnungsfuge berücksichtigen.(siehe Abb. 13). parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung

4. Die erste Dielenreihe anbringen, mit dem Verschnittstück der ersten Reihe die zweite Reihe auslegen (siehe Abb. 14). parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung Dieses Stück muss allerdings mindestens 40 cm lang sein. Auf diese Weise erhält der Fußboden seine optimale Stabilität zudem erreicht man einen wirtschaftlichen Materialverbrauch bzw. Verschnitt.

5. Zur Verlegung der Dielen verwenden Sie am besten einen Schlagklotz, dieser erleichtert die Arbeit und schützt die Kanten vor Beschädigungen (siehe Abb. 16). parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung Kleberflecken entfernen Sie am einfachsten mit den Fleckentüchern von UZIN. Diese sind auf den Parkettkleber abgestimmt und greifen die Oberfläche des neuen Parkettbodens nicht an.(siehe Abb. 17). parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung

6. Vor dem Einlegen der letzten Reihe müssen Sie die Dielen längsseitig anreißen und absägen. Berücksichtigen Sie auch hier wieder die erforderliche Dehnungsfuge (siehe Abb. 18). Falls die letzte Reihe schwer erreichbar ist, legen Sie die Dielen möglichst nahe an die vorletzte Reihe an. Jetzt die Längsseiten mithilfe des Zugeisens und Hammers aufeinanderstoßen lassen. Mit einem Schlagholz oder Zugeisen und Hammer dafür sorgen, dass die Stirnseiten bündig anliegen. parkett nut und ferderverbindung verlegeanleitung

NACH DEM VERLEGEN
Der frischverlegte Boden sollte zu Beginn noch keiner stetigen Belastung ausgesetzt werden, nach einer Trockenzeit von 24 Stunden kann die Fläche beansprucht und genutzt werden. Befestigen Sie nun die Fussleisten und evtl. erforderliche Übergangsprofile (bei zweiteiligen Profilen die aus einem Unterprofil und aus einem Deckprofil bestehen muss das Unterprofil bereits vor der Verlegung montiert werden) Lackierte Parkettböden sind endbehandelt und können sofort genutzt werden. Bei geölten Fußböden die einer starken Beanspruchung ausgesetzt werden ist es empfehlenswert, den Boden nach dem Verlegen mit Pflegeöl zu behandeln. Sehen Sie dazu bitte die Pflegeanleitung ein.

Weitere Fragen zur vollflächigen Verklebung beantworten wir Ihnen gerne. Kontaktieren Sie unsere Parkettprofis telefonisch oder besuchen Sie unsere Ausstellung.
Richtige Bodenpflege – einfach gemacht!
Richtige Bodenpflege erhält den Wert Ihres schönen Bodens und ist eine wichtige Voraussetzung für eventuelle Garantieansprüche. Perfekte Bodenpflege ist heute keine Zauberei mehr: Vor allem auf lackierten HARO Parkettböden, denn diese sind ganz einfach, schnell und problemlos zu pflegen. Für die regelmäßige Pflege genügt die Trockenreinigung mit Haarbesen, Mopp oder Staubsauger. Wenn gröbere Verschmutzungen zu beseitigen sind oder ein zusätzlicher Oberflächenschutz aufgebaut werden soll, wischen Sie Ihren Bodenbelag mit dem empfohlenen Reinigungsmittel nebelfeucht. Fertig!

Zur langfristigen Werterhaltung empfehlen wir vorbeugende Maßnahmen wie Gleiter aus Filz oder Teflon für Möbel, bei Stuhlrollen gegebenenfalls eine Bürostuhlunterlage sowie Schmutzfangmatten im Eingangsbereich. Auch eine konstant ideale Raumtemperatur, die für ein gesundes Klima für Mensch und Boden sorgt, ist wichtig: 20 Grad für Holzböden, bei einer relativen Luftfeuchte von 50 bis 60 Prozent. Genauso wichtig ist natürlich die optimale Reinigung – von Anfang an.

Die Revolution in der natürlichen Bodenpflege clean & green, die Bodenpflege Serie für die einfache, schnelle, effektive und ökologische Reinigung und Pflege.

Intensivreiniger active zur Grundreinigung
Die Häufigkeit des Reinigungsvorgangs richtet sich je nach Nutzungsintensität und Verschmutzungsgrad. Auch Gummistriche durch Schuhsohlen oder Fettflecken können mit clean & green active mühelos entfernt werden. Einfach 1/2 Dosierkopf in 5 Liter kaltes Wasser geben, Wischbezug in die Reinigungslösung tauchen, gründlich auswringen und die Bodenfläche nebelfeucht reinigen.

clean & green natural für die regelmäßige Reinigung und Pflege
Geben Sie 1/2 Dosierkopf in 5 Liter kaltes Wasser. Tauchen Sie den Wischbezug in die Reinigungslösung, wringen Sie ihn gründlich aus und wischen Sie die Bodenfläche nebelfeucht. Vermeiden Sie stehendes Wasser auf der Bodenfläche! Für die Durchführung der Pflege Ihrer Bodenbeläge mit clean & green active oder natural empfehlen wir die Anwendung des Flachwischgeräts inkl. Baumwollbezug und des passenden Eimers.
Der Hersteller HARO / Hamberger Flooring GmbH & Co. KG gewährt Ihnen eine 30 jährige Herstellergarantie. Es gelten die Garantiebestimmungen des Herstellers.

Neben der vom Hersteller gegebenen Garantie bleiben die gesetzlichen Mängelrechte gegenüber uns, der Daedelow Parkett GmbH & Co. KG unberührt. Gesetzliche Mängelrechte und die freiwillige Garantie des Herstellers stehen völlig unabhängig nebeneinander. Etwaige gesetzliche Mängelrechte machen Sie gegenüber uns geltend.

Den genauen Inhalt der Herstellergarantie und alle wesentlichen Informationen, die Sie als Verbraucher für die Geltendmachung der Garantie benötigen, können Sie unter dem folgenden Link einsehen.

LINK: Garantieerklärung bzw. Garantiebedingungen des Herstellers HARO / Hamberger Flooring GmbH & Co. KG

Zur Geltendmachung der Herstellergarantie wenden Sie sich bitte an den Hersteller:

Hamberger Flooring GmbH & Co. KG
Rohrdorfer Str. 133
83071 Stephanskirchen
Fax: 08031 700299
E-Mail: info@haro.com




Produkte aus der Kategorie: Haro Stab Allegro


dp logo kreis weiss
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands! Hier finden Sie unsere Versandinformationen
dp logo kreis weiss
Nicht nur online! Sie finden alle Böden auch in unserem
Showroom
dp logo kreis weiss
Wir arbeiten ausschließlich mit premium Herstellern und liefern
exklusive Markenqualität
Hotline 06565-934850-10

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder zu Ihrer Bestellung?

Sie erreichen uns montags bis freitags von 09.00 Uhr bis um 17.00 Uhr.

Samstags erreichen Sie uns von 09.00 Uhr bis um 12.00 Uhr.

UNSERE HOTLINE IST IN 0 STUNDE(N) UND 31 MINUTE(N) WIEDER ERREICHBAR.

Ausstellung Deutschland

Besuchen Sie unseren Showroom in Metterich.Wir sind montags bis freitags von 09.00 Uhr bis um 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis um 17.00 Uhr für Sie da.

Samstags haben wir von 09.00 Uhr bis um 12.00 Uhr für Sie geöffnet.

UNSERE AUSSTELLUNG IST NOCH 4 STUNDE(N) UND 31 MINUTE(N) GEÖFFNET.